Freimaurerei

Die Freimaurerei könnte leicht vorschnell als obsolete oder allenfalls am Rande interessierende Zeiterscheinung ohne wirkliche Relevanz abgetan werden. Ist das wirklich so oder gibt es immer noch (moderne) Varianten solcher Vereinigungen, die sich freimaurerischer Prinzipien bedienen?

Um hier einen Einstieg zu finden, sollte man am besten erst einmal wissen, wie die Freimaurerei definiert wird, wofür sie steht und wie das Phänomen entstand. Aber auch auf ‚Eingeweihte‘ vermag die Präsentation  Eine „Kleine Geschichte“ der Geheimgesellschaften vielleicht einen gewissen Reiz auszuüben

weishaupt-phytagoras-einband
Betrachtungen über die geheime Welt-und Regierungskunst

Eine „Kleine Geschichte“ der Geheimgesellschaften

Pyramiden und die Freimaurerei

Die kleine Geschichte der Geheimgesellschaften endet mit Adam Weishaupt, kurz vor der französischen Revolution, und sie geht auch nicht auf die Rolle der Freimaurerei bei der Verfassung der amerikanischen Konstitution ein. Was aber deutlich wird, ist, dass es die verschiedensten Varianten der Freimaurerei gibt und gab. Eine wichtige Erkenntnis, die sich aus meinen weiteren Forschungen ergeben hat, ist: zu irgendeinem Zeitpunkt des 18. bis 19. Jahrhunderts wurde aus einem eher volkstümlichen bis mittelständischen Phänomen ein Instrument wesentlich mächtigerer Personen, deren Ziel natürlich noch mehr Macht war.

 

Advertisements